Unsere Atlantik-Überquerung 2010



Von Las Palmas / Gran Canaria über den Atlantik nach Saint Lucia.

Jedes Jahr startet gegen Ende November die Atlantic Rally for Cruisers in Las Palmas auf Gran Canaria und ist für viele Segler zur festen Einrichtung geworden. Über hundert Boote aus der ganzen Welt treffen sich zu dieser Zeit, um im Verbund mit anderen Yachten den Atlantik zu überqueren. Zielhafen in der Karibik ist die Rodney Bay auf Saint Lucia, einer der schönsten Inseln der Kleinen Antillen. Für die 2700 Seemeilen benötigen die Yachten je nach Bootsgröße und Stärke des Nordostpassats zwischen 12 und 24 Tagen.

Die ARC ist ein freundschaftlicher Wettbewerb für Fahrtensegler, die den Atlantik in sicherer Gemeinschaft überqueren wollen. Das Mitführen von Sicherheitsausrüstung wie Rettungsinsel, EPIRB-Rettungssender und UKW-Funk ist Pflicht. Über ein tägliches Funknetz bleiben die Teilnehmer in Kontakt. Von den vielen erfahrenen Seglern, die am ARC teilnehmen, können auch Skipper mit weniger Hochseeerfahrung profitieren.

Die ARC hat ein ganz besonderes Flair, da bei dieser Veranstaltung Fahrten- und Regattasegler aller Altersklassen zusammenkommen.
Für Unterhaltung ist von den Fremdenverkehrsämtern auf Gran Canaria und Saint Lucia bestens vor dem Start und nach dem Zieleinlauf gesorgt.

1. Etappe 04. Sep 2010 Palma de Mallorca Malaga 410 sm
2. Etappe 11. Sep 2010 Malaga Las Palmas 800 sm
3. Etappe 21. Nov 2010 Las Palmas Rodney Bay/St. Lucia 2.700 sm

Am Ende des Törns von Las Palmas nach St. Lucia hatten wir 3.300 sm zurückgelegt!




                                                 

Rodney Bay
Saint Lucia
Las Palmas
Gran Canaria
Siegen
Deutschland

Startseite -   Links -   Impressum -   AGB's -   Haftungsausschluss